Was heißt defluxion?

Defluxion bedeutet Ausfluss, es geht um den kreativen Ausdruck einer sich zusammen findenden Gemeinschaft.

Was ist defluxion?


Die DEFLUXION ist ein kleines Kunstevent, welches sich in den letzten drei Jahren im Dresdner Raum in verschiedenen Blickwinkeln gezeigt hat.
Sie befasst sich mit experimentellen Projekten ineinander übergreifender künstlerischer und gestalterischer Ebenen, welche alle möglichen Ausdrucksarten ergreifen.

Das Konzept ist die Bereitstellung einer Plattform zur kreativen und vor allem produktiven Zusammenkunft studierender, etablierter und autodidakter Künstler. Dabei steht das Aufeinandertreffen der künstlerischen Individuen im Vordergrund.
Es wird eine Kommunikationsebene frei gesetzt in der man sich über schöpferische herangehensweisen in Theorie und Praxis austauschen kann. Die Beiträge gehen von Video, Malerei/Grafik, Feuershows, Skulptur zu Rauminstallationen, performances, Klangwelten und Workshops für Kinder und Erwachsen bis über zu kleinen Konzerten und musikalischen Liveacts, wobei durch das Zusammentreffen im Rahmen des kleinen intimen Kunstevents immer wieder neue Kontakte zwischen kreativ schaffenden geknüpft werden können und sollen, um in einer neuer Kombination von Kreativen, neue interessante Kreationen auszuprobieren.

Es spielt nicht nur ein für die Ausstellung, vorgegebenes Thema eine wichtige Rolle, sondern auch der Ort an dem das Geschehen stattfindet. Dieser ist in der Regel spontan entdeckt und besitzt eine eigene Geschichte. In ihrer Arbeit gehen die Künstler indirekt auf die Geschichte des Ortes ein, denn nicht nur die Themen stehen im Bezug zur Räumlichkeit, sondern auch die Atmosphäre die inspiriert und auf die Künstler beim Arbeiten einwirkt.

Das Projekt DEFLUXION entsteht aus mehreren selbstorganisierten künstlerischen Beiträgen, welche unter dem gemeinsamen Thema und dem erwähltem Raum eine bestimmte Einheit bekommen. Denn die Künstler setzen sich alle gemeinsam für eine Idee, einen gemeinsamen Prozess ein, eine Gemeinschaftsausstellung die sie miteinander verbindet.